Digitale Anleitungen | augmentor Digital Instruction Service Platform

augmentor Digital Instruction Service Platform

Der neue Standard für eine kundenorientierte technische Dokumentation für den optimalen After Sales Support.
Besuchen Sie uns auf dem 3. Handelsblatt Industrie 4.0 Gipfel am 9. + 10. November 2017 in St. Leon-Rot.

Was sind digitale Anleitungen?

Digitale Anleitungen sind Anleitungen und Handbücher, die nicht als Gedrucktes sondern in digitaler Form vorliegen. Früher waren es oft CD-ROMs, USB Sticks und ählihce Datenträger, die den Produkten beigegeben wurden. Heutige digitale Anleitungen werden meisst entweder als PDF zum Download bereitgestellt, oder sie sind online als Webseiten bzw. Online-Hilfen abrufbar, die entweder vom Hersteller stammen oder gegebenenfalls als user generated content (nutzergenerierter Inhalt) dem interessierten Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

Bie Softwareprodukten finden sich die (digitale) Hilfe häufig aus Hilfeseiten integriert in die Anwendung. Einige Hersteller von technischen Geräten oder technischem Spielzeug bieten Bedienungs- oder Bauanleitungen auch als separate App für Smartphones oder Tablets an. Diese sogenannten nativen Apps (die für die jeweiligen Plattformen Apple IOS, Google Android, Microsoft Phone) programmiert werden, stellen der Verwendung der digitalen Anleitung allerdings zunächst eine Nutzungshürde in den Weg, da sie vorab aus dem Store der jeweiligen Plattform auf das Zielgerät geladen werden müssen.

Bei Online abrufbaren Anleitungen steht die Anleitung als HTML bereit. "Die Hypertext Markup Language (englisch für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten." Zitat aus Wikipedia. HTML wird über einen Webserver über das HTTP Protokoll ausgeliefert und bildet die Grundlage des gesamten Web (WWW). Gelesen werden HTML Seiten mit Hilfe der allfälligen Webbrowser auf einem entweder stationär oder mobil mit dem Internet verbundenen Computer (Desktop, Notebook, Tablet, Smartphone). Zum Auffinden der Anleitung wird ein Adress-Link (URI) benötigt, mit dem der Browser die Seiten von dem Server abrufen kann. Ist ein solcher Link nicht bekannt, kann die Adresse per Suchemaschine gefunden werden, sofern der Anbieter die Anleitung von den einschlägigen Suchmaschinen indexieren liess.

Bei zum Download bereitgestellten Anleitungen werden die Anleitungen in einem computerlesbaren Format auf einem Internetserver bereit gestellt. Der Download kann wiederum per HTTP, sowie z.B. per FTP erfolgen. Alternativ können solche Anleitungen per Mail auf Anfrage versandt werden. Als Format eignen sich PDF Dokumente, da entsprechende Reader ubiquitär verfügbar sind und da PDF häufig quasi als Abfallprodukt der Printproduktion (Proofs) erzeugt werden. Allerdings sind PDF Dokumente nicht sonderlich bedienerfreundlich. Insbesondere auf kleineren Bildschirmen kann die Lektüre eine Zumutung darstellen. Prinzipiell können digitale Anleitungen auch in Formaten wie Word, Openoffice, epub und speziellen naitven Formaten bereit gestellt werden. Diesen Formaten ist gemeinsam, dass sie spezielle Software auf dem Zielgerät verlangen.

Zusammenfassung

Digitale Anleitungen sind Betriebsanleitungen, Bedienungsanleitungen, Serviceanleitungen, Handbücher für Wartung und Pflege, Installation und Anpassung etc. die über ein Internet-Protokoll oder auf einem digitalem Datenträger und in einem per Software zu lesenden Format zugänglich gemacht werden. Verbreitet sind HTML Seiten und PDF Downloads.